Gelbgurtprüfung - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gelbgurtprüfung

Berichte > 2015

Rekord Gelbgurtprüfung im Karate Dojo Jiriki Gäufelden: 31 Anfänger bestehen die Prüfung zum Gelbgut.

„Ab sofort bin ich kein Anfänger mehr", frohlockte ein junger Prüfling erleichtert und zufrieden und stahlte über das ganze Gesicht. So ging es eigentlich allen 31 Anfängern des Karate Dojo Jiriki Gäufelden, die sich nach monatelanger Vorbereitung der Gelbgurtprüfung stellten. 31 Prüflinge konnten sich dann auch sichtlich begeistert über die Urkunde und der Eintragung in ihren neuen Karate Pass freuen. „Das ist ein Rekord in unserer Vereinsgeschichte", so Vorstand Heiko Zimmermann (4.Dan), der mit seiner Prüferlizenz auch kritisch und fordernd die Prüfung leitete. „Die Gelbgurtprüfung, wie auch später vielleicht einmal die Dan Prüfung, so Zimmermann bei Übergabe der Urkunden, „sind Prüfungen die ihr nicht vergessen werdet." Mit den Leistungen war Zimmermann sehr zufrieden und lobte explizit Ilja Ruchay, der die beste Prüfung der Anfänger ablieferte.
Unter Beifall der Vereinsmitglieder für jeden einzelnen Prüfling, wurden die 31 glücklichen Karateka nach der Urkundenübergabe aus den Anfängerstatus entlassen und können nun
aktiv in der Unterstufe mittrainieren.
Thomas Ziegler und Mark Meloni (beide 1.Dan) hatten die Aufgabe die Anfänger, seit dem 16. Januar, intensiv auf diesen wichtigen Tag vorzubereiten. Abwechselnd und manchmal auch zusammen waren sie die hauptamtlichen Trainer der Anfänger, um beginnend bei Stellungen, Grundschultechniken, der ersten Kata „Heian Shodan" und natürlich auch der Etikette den Anfängern alles beizubringen, damit die Prüfung gelingen konnte. Man stellt sich das oft einfacher vor, als es in Wirklichkeit umzusetzen ist. Unterschiedliche Begabungen, Vorkenntnisse, Erwartungshaltung und Bereitschaft der Anfänger sich auf dieses Abenteuer einzulassen und motiviert mitzumachen stellen einen Trainer schon vor große Herausforderungen. Dazu kommt der Altersunterschied von Kindern mit 8 Jahren bis hin zu Erwachsenen. Aber das Jiriki Konzept hat hier wieder einmal prima funktioniert und das angestrebte Ziel wurde erreicht. Ein großer Dank hier an die beiden Trainer Mark Meloni und Thomas Ziegler, die ihre Nerven, ihre Zeit, und manchmal auch ihre Geduld intensiv eingesetzt haben. Super gemacht.
Mittlerweile sind auch schon Anfragen und Anmeldungen für den nächsten Anfängerkurs eingegangen, der voraussichtlich Anfang kommenden Jahres startet. Das Karate Dojo Jiriki Gäufelden freut sich sehr über den großen Zuspruch und speziell auch das Interesse der Kinder. „Das freut uns sehr, wir haben aktuell keine Nachwuchssorgen", so Vorstand Zimmermann, „aber es ist auch eine große Aufgabe und Verpflichtung unsere Standards zu halten und den Verein weiterzuentwickeln".

Erfolgreiche Prüfung zum Gelbgurt (8.Kyu):
Patrick Schwarz, Luisa Tabea Mayer, Enya Haug, David Meier, Luca Hörmann, Ralph-Peter Gruhle, Anne Christin Gruhle, Julie Ludwig, Lars Ludwig, Jonathan Niethammer, Thomas Niethammer, Lisa Gimmel, Julia Groß, Werner Schmollinger, Paul Thomsen, Simon Öfner, Finn Öfner, Steven Hopkins, Niklas Ringeisen, Noah Beck, Dominik Kegreiß, Peter Antony, Kristian Beilharz, Aleandra Beilharz, Tristan Beilharz, Marlon Ponto, Zara Grützner, Hannes Kegreiß, Leonora Ruchay, Ilja Ruchay und Tim Reutter.

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Gelbgurte des Karate Dojo Jiriki Gäufelden. Weiterhin viel Spaß und Freude an der Karate Kampfkunst.

10. Juli 2015

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü