Hauptversammlung - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hauptversammlung

Berichte > 2017

Mit den Worten: „Die Zeit vergeht schnell, das ist jetzt schon die 15te Jahreshauptversammlung des Karate Dojo Jiriki Gäufelden und ich kann mich noch gut an die Gründungsversammlung in der Bürgerhalle Tailfingen erinnern..." eröffnete der erste Vorsitzende Heiko Zimmermann die diesjährige Hauptversammlung.

Und schnell ging es dann auch in der Versammlung. Nicht einmal 30 Minuten hat es gedauert und alles war gesagt, der Vorstand entlastet und die Wahlen durchgeführt. Oliver Negele leitete die Entlastung und Wahlen mit der Professionalität eines Entertainers. Alle Vorstandsmitglieder und Funktionen wurden einstimmig für die nächsten 2 Jahre wiedergewählt und werden ihr Amt fortführen:

1. Vorstand          Heiko Zimmermann
2. Vorstand          Mark Meloni
Kassier                Heinz Schöttle
Schriftführerin      Katrin Zimmermann
Kassenprüfer       Gerhard Spengler
                            Hans Peter Bieryt
Jugendsprecher   Thomas Ziegler
Pressewart           Peter Altrichter

Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl.

Bericht 1. Vorstand (Zusammenfassung):
Erfolgreiche Gürtelprüfungen, besuchte und selbst ausgerichtete Lehrgänge mit sehr positivem Feedback und der spontanen Zusage von Sensei Julian Chees in 2017 wieder als Lehrgangsleiter nach Gäufelden zu kommen war eine Ausrichtung der Karateka. Weitere Aktivitäten außerhalb des Dojo waren z.B. die Mai Wanderung, das Sommerfest, die Weihnachtsfeier und nicht zu vergessen der Erfolg in der Sportschützen Ortsmeisterschaft. Hier konnte zum dritten Mal in Folge der Pokal gewonnen werden. Natürlich war man auch im Wettkampfbereich aktiv, darunter auch die Deutsche Meisterschaft. 5 Wettkämpfe mit vielen Podiumsplätzen und 6 erste Plätze sprechen für sich. Das Dojo Jiriki ist stolz auf diese Ergebnisse im Wettkampf, wird aber weiterhin breit aufgestellt sein, um alle Mitglieder auf ihren Weg des Karate-Do begleiten zu können. Auch gratulierte Heiko Zimmermann der Karateka Lea Häcker, die nach einem Sichtungslehrgang eine Einladung zum Bundesstützpunkt Süd-West bekommen hatte, um im Kader mitzutrainieren.

Als Ausblick wurde ein positives Bild gezeichnet. „Wir sind auf einem guten Weg mit einer stabilen Basis und neuen Mitgliedern im Anfängerkurs. Auch finanziell müssen wir uns keine Sorgen machen", so der erste Vorsitzende.

Bericht Kassier (Zusammenfassung):
Der Verein ist finanziell gesund. Die Zahlen und Konten wurden dargelegt und erklärt. Der Verein hat Rücklagen und gut gewirtschaftet. Der Kassier erklärte auch Statistiken zum Verein:
- Männliche Mitglieder  63% (98)
- Weibliche Mitglieder   37% (58)
- Aktive Mitglieder         86% (134)
- Passice Mitglieder      14%  (22)
- 72 Mitglieder sind länger als 6 Jahre im Verein
- 71 Mitglieder sind zw. 7-18 Jahre alt
- Das älteste Mitglied ist 65

Bericht Kassenprüfer (Zusammenfassung):
Es paßt alles, saubere Buchführung vom Kassier. „Besser kann man es nicht machen", war das Lob der Kassenprüfer an den Kassier.

Für die Mitglieder standen Frikadellen und Brezeln, gestiftet vom Verein, auf den Tischen und so hat man nach dem offiziellen Teil der Versammlung noch zusammengesessen und den Abend ausklingen lassen.

Herzlichen Dank an die Sportgaststätte Rosengarten in Nebringen, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

17. März 2017

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü