Jahresabschlusswanderung - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Jahresabschlusswanderung

Berichte > 2018

Bei strahlendem Sonnenschein und doch noch recht angenehmen Temperaturen traf man sich kurz vor Jahresende am Sportheim in Öschelbronn. Eine Wanderung rund um Öschelbronn sollte es sein, zum Ausklang des Jahres. Das wollten sich 16 Jiriki Karatekas nicht entgehen lassen. Gutgelaunt, gesellig und sich unterhaltend ging es gemeinsam los. „Wanderführer" Hans-Peter Bieryt leitete die Gruppe über unterschiedlichste Wege sicher zu einem wunderschönen Platz im Öschelbronner Wald. Dort angekommen wurde kurzer Hand ein Grillfeuerchen fachmännisch und schnell entzündet. Von vorne gewärmt schmeckte auch das ein oder andere Kaltgetränk sehr gut. Schnell waren die mitgebrachten Würstchen auf Stecken gespießt und konnten über den lodernden Flammen knusprig gegrillt werden. Gut gestärkt und vom Feuer gewärmt wurde ausgelassen der Rückweg angetreten.

Wieder im Sportheim angekommen, stand schon das nächste Highlight auf dem Programm. Man schaute sich gemeinsam Filme aus der Gründungszeit des Dojo Jiriki Gäufelden an. Der erste Kirschblütenlehrgang mit Sensei Marian Glad in der Aspenhalle, Impressionen aus dem Training der Ober- und Unterstufe und Eindrücke aus dem ersten Anfängerkurs gab es auf der Leinwand zu bestaunen. Die festzustellenden Veränderungen des ein oder anderen Karatekas über die Zeit sorgten für erheiternde Momente. Die Haarpracht oder die Statur hat sich bei einigen schon geändert, besondere Aufmerksamkeit erlangte hier vor allem der Schnauzbart eines heutigen Schwarzgurts. Noch lange saß man gemütlich zusammen, erzählte und hörte Anekdoten und Geschichten von alten Zeiten und philosophierte über Karate.

Ganz herzlichen Dank an alle die dabei waren und zum Gelingen des Events beigetragen haben. Speziell natürlich Hans-Peter Bieryt für die tolle Idee.

28. Dezember 2018

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü