Prüfung - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Prüfung

Berichte > 2019

Kurz vor Weihnachten war es wieder soweit. Und das auch noch an einem Freitag den 13.! Die zweite Farbgürtelprüfung in diesem Jahr stand beim Karate Dojo Jiriki Gäufelden an. Aber Karatekas sind nicht abergläubisch und auch der Verzicht auf das ein oder andere Back- und Naschwerk in den vergangenen Wochen, um auch wirklich fit zu sein, hat keinen der Prüflinge beeinträchtigt.

Prüfer Sensei Heiko Zimmermann (5. Dan) hatte auch in diesem Jahr zur Prüfung keine Geschenke mitgebracht. Aber alle Prüflinge waren gut vorbereitet, denn in vielen vorangegangenen Trainingseinheiten schaute Zimmermann bereits sehr genau hin, korrigierte, ermahnte und lobte die Prüfungsanwärter.

15 Karateka traten an, um Techniken im Kihon (Grundschule), Kumite (Kampf mit unterschiedlichen Angriff- und Abwehrkombinationen) und Kata (Form / Kampf gegen imaginäre Gegner) bestmöglich zu präsentieren. Die Aufregung und der teils hohe Puls war den Prüflingen anzusehen, wenn es in einen abgetrennten Teil der Trainingshalle ging, um vor den kritischen und sehr erfahrenen Blicken des Prüfers alles zugeben. Trotz mehrfacher Ankündigung zeigten sich einige Prüfungsanwärter überrascht, dass PrüferZimmermann neben der Prüfungskata auch Katas aus niedrigeren Prüfungen abfragte. Die Erwartungshaltung von Sensei Zimmermann ist ganz klar: alle bisherigen Prüfungskatas sind Bestandteil jeder Prüfung und somit vom Prüfling jederzeit fehlerfrei darzubieten.

Mit Marc Ringeisen und Jannik Giesert haben zwei Prüflinge, die ihren Weg des Karate-Do mit einem Anfängerkurs beim Karate Dojo Jiriki Gäufelden im Januar 2011 begonnen hatten, ihre letzte Schülerprüfung zum ersten Kyu (dritter brauner Gürtel) abgelegt. Traditionell fordert Zimmermann bei dieser Prüfung neben der vom Prüfling ausgewählten Kür-Kata zusätzlich die Präsentation der Kata Kanku Dai ein. Mit 65 Techniken ist diese die längste aller 27 Katas im Shotokan Karate. Eine besondere Herausforderung, die beide gut gemeistert haben, wie an den erleichterten Gesichtern nach der Prüfung zu erkennen war.

Alle Prüflinge bestanden die Prüfung und bekamen dann die verdiente Urkunde zur nächsthöheren Graduierung von Prüfer Zimmermann überreicht. Nach der Prüfung ist vor der Prüfung... nun gilt es, dass jeder seinen Weg des Karate-Do weitergeht, um sich in der Kampfkunst Karate weiter zu vervollkommnen.

Ganz herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung
zum 8 Kyu (gelber Gürtel):
Julia Arend

zum 7 Kyu (orangener Gürtel):
Johanna Pfisterer
Franz Swierczinski
Leah Swierczinski

zum 6 Kyu (grüner Gürtel):
Jörg Weckenmann
Klaus Hörmann

zum 5 Kyu (erster blauer Gürtel):
Kjell Heitkamp
Jens Heitkamp

zum 4 Kyu (zweiter blauer Gürtel):
Siyu Chen

zum 3. Kyu (erster brauner Gürtel):
Ina Häcker
Anita Hemetsberger
Robert Rall

zum 2. Kyu (zweiter brauner Gürtel):
Kevin Wennrich

zum 1. Kyu (dritter brauner Gürtel):
Marc Ringeisen
Jannik Giesert

13. Dezember 2019

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü