Sommerfest - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Sommerfest

Berichte > 2020

Schönes Wetter, fröhlich spielende Kinder, angeregte Gespräche, saftige Steaks, knackige Rote, kühle Getränke, Überraschungen und besondere Höhepunkte: das ist das Erfolgsgeheimnis des jährlichen Sommerfests des Karate Dojo Jiriki Gäufelden.

In diesem Jahr fand das Sommerfest aufgrund der Corona Lage später im Jahr statt. So wurde aus dem Sommerfest ein „Auf Wiedersehen Sommer" Fest, denn der Herbst schaute in den vergangenen Tagen immer wieder einmal um die Ecke. Traditionell ist beim Sommerfest aber immer gutes Wetter. So tummelten sich zum Nachmittag bei wärmendem Sonnenschein viele Jiriki Mitglieder und Familienangehörige in und um Hannes Schuppen in Öschelbronn.

Die Kinder versuchten sich mit Erfolg beim Indiaca Spiel, vergnügten sich beim Fußballspiel, die Erwachsenen führten lebhafte Gespräche, fachsimpelten und philosophierten über Karate und dies und das. Begehrt waren die Plätze auf den mitgebrachten Picknickdecken, da schmeckte ein kühles Glas Sekt den „Jiriki Damen" besonders gut. Langsam knurrte der Magen, sodass der langjährige Grillmeister Jens Bieryt den großen Grill anschmeißen musste.

Bevor alle über die Grillspezialitäten herfallen konnten, gab es für unseren zweiten Vorstand Mark Meloni eine tolle Überraschung. Claudia Kahlert hatte die schöne Idee für Mark ein graviertes Weizenbierglas mit dem Spruch „s‘Bier isch gfroren" fertigen zu lassen. Zu später Stunde, nur im Schein eines prasselnden Lagerfeuers, hatte Mark bei der Geburtstagsfeier von Heiko nämlich versucht, sich eine noch verschlossene Weizenbierflasche einzugießen. Das klappte so natürlich nicht und Mark schloss daraus, dass der Kühlschrank zu kalt eingestellt und deshalb sein Bier gefroren sein müsse. Eine Geschichte über die bestimmt in den kommenden Jahren immer wieder herzhaft gelacht wird. Anschließend ging es doch diszipliniert am Grill zu und jeder ließ sich das leckere Essen schmecken.

Als sich die Sonne schon dem Horizont näherte, trafen endlich Markus Kahlert und Detlev Giesert von ihren erfolgreichen Danprüfungen in Bottrop beim Sommerfest ein. Applaus, Gratulationen, Umarmungen, Schulterklopfen, zuprosten. Ein überwältigender und phänomenaler Empfang für Beide. Hochemotional von den Vereinskameraden und ihren Familien so begrüßt zu werden. Detlev konnte zum ersten Mal den ihm feierlich von Heiko überreichten Kuro Obi (schwarzer Gürtel) in den Händen halten und stolz und dankbar in die Höhe strecken. Da gab es viel zu erzählen und so wurde noch lange am schnell entzündeten und knisternden Lagerfeuer gesessen und gefeiert.

Ein tolles Spätsommerfest des Jiriki Gäufelden. Vielen Dank an alle Teilnehmer, die vielen helfenden Hände und besonders an Hannes Schäberle, der uns über so viele Jahre in seinem Schuppen feiern lässt.

19. September 2020

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü