Vereinsmeisterschaft - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Vereinsmeisterschaft

Berichte > 2020

Nach dem großen Erfolg der letztjährigen Vereinsmeisterschaft sollte auch in 2020 das Wettkampffieber im Karate Dojo Jiriki Gäufelden ausbrechen. Unter Berücksichtigung und Einhaltung aller Corona Hygiene- und Abstandsregelungen war es herausfordernd, die Meisterschaft auszurichten. Wettkampftrainer Thomas Ziegler (1. Dan) hatte jedoch ganze Arbeit geleistet und alles perfekt organisiert um auch Vereinsmitgliedern, die nicht an offiziellen Wettkämpfen teilnehmen, eine authentische Wettkampfatmosphäre zu bieten.

Die Bürgerhalle in Tailfingen war vorbereitet, die Wettkampffläche markiert, die jeweiligen Wettkampfgegner waren zugelost, die Pokale, Medaillen und Urkunden standen bereit. Hauptkampfrichter Thomas Ziegler (1. Dan) wurde unterstützt von Heiko Zimmermann (5. Dan), Markus Schmidt (2. Dan), Mark Meloni (1. Dan) und Detlev Giesert (1. Dan).

17 Jiriki Karateka hatten die Herausforderung angenommen sich in fairen Kämpfen zu messen. In den Wettkämpfen traten immer zwei Teilnehmer, mit einem roten (aka) und einem weißen (shiro) Gürtel gekennzeichnet, gegeneinander an.

Im Kihon-Ippon Kumite führte jeder Wettkämpfer drei Angriffe und drei Abwehrtechniken durch. Die Kampfrichter bewerteten dabei die Karateetikette, den Kampfgeist und die kontrolliert ausgeführte kraftvolle Technik.

Auch im Kata Wettbewerb kämpfen zwei Karateka gegeneinander.
Passend zu der Graduierung der Kämpfer, mußten sie eine vom Hauptkampfrichter angesagte Kata ausführen. In der Vorrunde benutzten die Kampfrichter, zum Signalisieren des Gewinners, ihre weiß / roten Fahnen.
Das Finale wurde im Punktesystem entschieden. Wobei jeder einzelne Kämpfer für seine Kür-Kata von den Kampfrichtern mit Punkten bewertet wurde.
Bei den Kämpfen gab es einige Überraschungen und somit stieg die Spannung, wer Vereinsmeister werden würde. Innerhalb kürzester Zeit verbreiteten die hochmotivierten Kämpfer eine richtige Wettkampfatmosphäre.

Besonders Lars Ludwig hatte einen herausragenden Tag. Er konnte sein gesamtes Potenzial entfalten und über sich herauswachsen. Runde um Runde kämpfte er sich entschlossen und mit einem großen Siegeswillen weiter und besiegte hierbei als Orangegurt (7. Kyu) auch höher graduierte Gegner.

So hieß es am Ende:
„Vereinsmeister in Kata und Kumite bei den Kindern und Jugendlichen ist Lars Ludwig!"

Vereinsmeister 2020 sind:

Kata Kinder:
1. Platz:

Lars Ludwig

2. Platz:

Leah Swierczinski

3. Platz:

Julie Ludwig


Kumite Kinder:
1. Platz:

Lars Ludwig

2. Patz:

Melissa Fessele

3. Platz:

Julie Ludwig


Kata Erwachsene:
1. Platz:

Kevin Wennrich

2. Platz:

Ina Häcker

3. Platz:

Jannik Giesert


Kumite Erwachsene:
1. Platz:

Thomas Häcker

2. Platz:

Ina Häcker

3. Platz:

Jannik Giesert


Herzlichen Glückwunsch an ALLE Teilnehmer. Sie können sich als Sieger sehen, weil es viel Mut abverlangt, sich einem Gegner im Wettkampf zu stellt.

17. Oktober 2020

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü