Vereinsmeisterschaft - Karate Gäufelden

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Vereinsmeisterschaft

Berichte > 2019

Aufregung, Adrenalin, Anspannung, Herzklopfen, Lampenfieber, Nerven zum Reißen angespannt... das und noch mehr erleben Wettkämpfer, wenn es gilt in einem Wettkampf auf der Tatami (Wettkampffläche) zu stehen und innerhalb von Sekunden seine beste Leistung abrufen zu müssen. 10 Jahre nach der letzten Vereinsmeisterschaft führte das Karate Dojo Jiriki Gäufelden die nunmehr 5. Vereinsmeisterschaft durch.

Wettkampftrainer Thomas Ziegler (1. Dan) hatte die Organisation übernommen, um auch Vereinsmitgliedern, die nicht an offiziellen Wettkämpfen teilnehmen können oder möchten, einmal die Gelegenheit zu bieten, Wettkampfatmosphäre zu schnuppern. Die Sporthalle Nebringen war perfekt vorbereitet, die Wettkampffläche markiert und als Kampfrichter standen Heiko Zimmermann (4.Dan), Hans-Peter Bieryt (3. Dan), Markus Schmidt (2. Dan), Carmela Schumacher (1. Dan) und Thomas Ziegler (1. Dan) bereit.

Insgesamt nahmen 25 Karatekas des Karate Dojo Jiriki Gäufelden die Herausforderung an, sich in Kumite (Kampf) und Kata (Form) bei hochsommerlichen Temperaturen ihren jeweiligen Gegnern zu stellen. Entgegen den regulären Wettkampfregeln hatte jeder die Möglichkeit trotz eines verloren Kampfes über die Trostrunde wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen zu können.

In den Wettkämpfen traten immer zwei Teilnehmer, mit einem roten (aka) und einem weißen (shiro) Gürtel gekennzeichnet, gegeneinander an. Im Kihon-Ippon Kumite führte jeder Wettkämpfer drei Angriffe und drei Abwehrtechniken durch. Die Kampfrichter bewerteten dabei die Etikette, den Kampfeswillen und die möglichst stark aber kontrolliert ausgeführte Technik. Auch im Kata Wettbewerb präsentierten jeweils zwei Kämpfer eine vom Hauptkampfrichter angesagte Kata, die sich nach der jeweiligen Gürtelgraduierung richtete. Mit roten und weißen Flaggen teilten die Kampfrichter in der Vorrunde ihre Entscheidung über den Sieger mit. In den Finalkämpfen wurden Punkte für die vom Kämpfer ausgewählte Kür-Kata vergeben.

Spannende Kämpfe mit einigen Überraschungen waren zu erleben und durch die begeisterten Teilnehmer entstand eine richtige Wettkampfatmosphäre. Schön, dass auch einige interessierte Zuschauer die Vereinsmeisterschaft besuchten.

Vereinsmeister 2019 sind:

Kumite Kinder:
1. Platz:
Melissa Fessele
2. Platz:
Alexander Weckenmann
3. Platz:
Simo Kratzer

Kata Kinder:
1. Platz:
Siiri Kratzer
2. Platz:
Alexander Weckenmann
3. Platz:
Melissa Fessele

Kumite Erwachsene
1. Platz:
Katja Siehler
2. Platz:
Ina Häcker
3. Platz:
Heike Bösamle

Kata Erwachsene:
1. Platz:
Ina Häcker
2. Platz:
Katja Siehler
3. Platz:
Siyu Chen

Sieger sind jedoch alle Teilnehmer, die sich der Herausforderung des Wettkampfes gestellt haben. Einig waren sich zum Schluss alle. So ein Wettkampf hat schon etwas Besonderes und viele Teilnehmer wünschen sich, dass im nächsten Jahr erneut eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt wird.

Bericht von Detlev Giesert

26. Juli 2019

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü